Luftballone – das schöne Übel

Luftballone und die Umwelt

Zugegeben, Ballone fliegen lassen sieht toll aus, doch was passiert danach damit?

Ich bin der Frage nachgegangen und was dabei rausgekommen ist seht ihr hier:

  1. Die Luftballone können mehrere 100 km weit fliegen.
  2. Tiere verfangen sich oft in den Bändern der Ballonen und behindern sie in ihrer Bewegung und in der Nahrungsaufnahme. Im Inneren des Tieres kann es zu Verknotungen kommen und somit zum Tod führen.
  3. Tiere verwechseln den Ballonmüll auch mit Nahrung und verschlucken diese. Dies führt zu Darmverschluss und verhungern.
  4. Ballone, die als „biologisch abbaubar“ deklariert werden verbleiben trotzdem Jahre lang in der Umwelt.
  5. Meeresschildkröten verwechseln Ballone mit Quallen

Alternativen zum Ballon:

  • Seifenblasen steigen lassen
  • Wünsche verbrennen
  • Baum pflanzen
  • Baum mit Wünschen behängen
  • Steine anschreiben
  • Lichter in Gläser verteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.