Gemüseanbau im März

In diesem Beitrag erzähle ich welches Gemüse gerade Saison hat, mit welchem Gemüse du den Gemüseanbau im März starten kannst.

Jetzt aussäen - das gemüsejahr beginnt

Hier erfährst du was du jetzt auf der Fensterbank (über 18°C) und im Gewächshaus (12-18°C) anpflanzen kannst. Achte dabei darauf, im Gemüsegarten gentechnikfreies Saatgut zu benutzen. So trägst du dazu bei, die Arten und deren Vielfalt zu erhalten. Links zu Händlern mit gentechnikfreiem Saatgut findest du weiter unten. Vielleicht ist ja das Projekt von Prospecierara etwas für dich?

Chilis
Lauch
Paprika
Sellerie
Tomaten
Basilikum

Koriander
Majoran
Oregano
Petersilie
Thymian

Salate
Weiss- und Rotkohl
Rucola
Dill

Asia-Salate
Blumenkohl
Brokkoli
Kohlrabi
Kopfsalat

Es gibt Gemüsesorten welche mehr Kälte ertragen können. Diese können bereits im Februar im Gemüsegarten oder im Frühbeet gezogen werden. Auch hier ist es wichtig daran zu denken den Gemüsegarten mit gentechnikfreiem Saatgut zu beschenken.

Mangold
Erbsen
Feldsalat

Karotten
Pastinaken
Radieschen

Radieschen
Rettich
Spinat

Kerbel
Kresse

Dicke Bohnen
Feldsalat
Lauchzwiebeln

Pastinaken
Radieschen
Rettich

Karotten
Palererbsen
Zwiebeln

Schwarzwurzel
Spinat
Borretsch

Warum Düngen mit Kaffeesatz?

Viele von uns kennen das Düngen mit Kaffeesatz gar nicht mehr und können sich das auch nicht vorstellen. Wer schneidet denn heutzutage seine Aluminium- oder Plastikkapseln auf um zu dem wenigen Kaffeesatz zu gelangen? Vielleicht aber gibt es sie noch, die traditionellen Kaffeegeniesser, die auf Kapseln verzichten. Ich habe seit ein paar Monaten eine Bialetti und ich liebe sie. Ich werde mal einen Beitrag darüber machen, denn das ist etwas herrliches. Nun aber zum Kaffeesatz. 

Kaffeesatz hat viel Kalium, Stickstoff, Phosphor, Gerbsäure und Antioxidantien. Das sind Nährstoffe, die man auch in den handelsüblichen Düngeprodukten findet. 

Für Pflanzen die einen leicht sauren Boden benötigen, wie z.B. Hortensien, ist Kaffeesatz ein praktischer Dünger. Und auch im Gemüsebeet ist er ein idealer Dünger. Gurke, Tomate und Zucchini lieben das Koffein. Der enthaltene Stickstoff im Kaffeesatz regt den Blattwachstum an, Phosphor regt die Blütenbildung und auch die Fruchtreife an und Kalium ist für den Zellaufbau und die Stabilität der Pflanze wichtig. Setzlinge jedoch vertragen Koffein meist nicht gut.

Kaffeesatz im Kompost beschleunigt die Verrottung und auch Regenwürmer lieben den Koffeinkick und werden angezogen. 

Zusätzliches Plus:

  • Kaffeesatz verscheucht Katzen
  • Viele Schneckenarten mögen das Koffein nicht
  • Wespen mögen keinen verbrannten Kaffeesatz
  • Ameisen mögen den Geruch von Kaffee nicht

Weitere passende Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.