Gemüseanbau im Februar mit gentechnikfreiem Saatgut

Gemüseanbau im Februar

In diesem Beitrag erzähle ich welches Gemüse gerade Saison hat, mit welchem Gemüse du den Gemüseanbau im Februar starten kannst und wie du den Gemüsegarten mit gentechnikfreiem Saatgut beschenkt.

Jetzt aussäen - das gemüsejahr beginnt

Hier erfährst du was du jetzt auf der Fensterbank (über 18°C) und im Gewächshaus (12-18°C) anpflanzen kannst. Achte dabei darauf, im Gemüsegarten gentechnikfreies Saatgut zu benutzen. So trägst du dazu bei, die Arten und deren Vielfalt zu erhalten. Links zu Händlern mit gentechnikfreiem Saatgut findest du weiter unten. Vielleicht ist ja das Projekt von Prospecierara etwas für dich?

Artischocken
Auberginen
Basilikum
Chilis
Lauch
Paprika
Tomaten

Koriander
Majoran
Oregano
Sprossen
Petersilie
Thymian

Pflücksalat
Weiss- und Rotkohl
Rucola
Walderdbeeren

Asia-Salate
Blumenkohl
Brokkoli
Kohlrabi
Kopfsalat

Es gibt Gemüsesorten welche mehr Kälte ertragen können. Diese können bereits im Februar im Gemüsegarten oder im Frühbeet gezogen werden. Auch hier ist es wichtig daran zu denken den Gemüsegarten mit gentechnikfreiem Saatgut zu beschenken.

Bohnen
Erbsen
Feldsalat

Karotten
Pastinaken
Radieschen

Radieschen
Rettich
Spinat

Kerbel
Kresse

Gentechnikfreies Saatgut 

Sauberes Saatgut ist leider keine Selbstverständlichkeit mehr. Ich würde nie mehr konventionelles Saatgut und Hybridsaatgut von den grossen Konzernen beziehen. Man geht davon aus, dass Gensaat die DNA verändert. Zusätzlich vergiftet es den Boden, die Erde und somit uns.

Hier einige Möglichkeiten wie du zu echtem Saatgut ohne gentechnische Veränderung kommen kannst:

www.prospecierara.ch
www.arche-noah.at
www.saatgut-vielfalt.de

Die beiden Letzteren habe ich selbst getestet.

prospecierara

Es gibt ein besonderes Projekt von Prospecierara von dem ich euch unbedingt erzählen möchte.

ProSpecieRara ist eine schweizerische, nicht-Profit-orientierte Stiftung. Sie wurde 1982 gegründet, um gefährdete Nutztierrassen und Kulturpflanzen vor dem Aussterben zu bewahren.

Bereits 500 Hobbygärner, Bäuer/-innen betreuen über 1600 Garten- und Ackerpflanzen. Jedes Jahr säen diese ihre Gemüsesorten aus, und pflegen sie, lassen sie zur Blüte kommen, ernten das Saatgut und dreschen es. Nur dadurch können die seltenen Sorten erhalten und wieder verbreitet werden.

Auch du kannst Teil dieses wunderbaren Projektes werden, schau hier: https://www.prospecierara.ch/de/vermehren/gemuese-vermehren

Weitere passende Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.